Arbeitsmarkt-Engagement

Get in Job – über Ferienarbeit bei Daimler zur Ausbildung. Die Chance für 25 junge Erwachsene.

Für Bewerber

In 4 Schritten zum neuen Job!
• Bewerbung senden
• Bewerbungsgespräch führen
• beim Arbeitgeber vorstellen
• Arbeitsvertrag unterzeichnen

Arbeitsmarkt-Engagement

Get in Job – über Ferienarbeit bei Daimler zur Ausbildung. Die Chance für 25 junge Erwachsene.

Für Unternehmen

Sie suchen neue Mitarbeiter/innen
• passend für Ihre Aufgabe?
• um Auftragsspitzen auszugleichen?
• zur Festeinstellung?

Sie sind hier:Home » Über uns » Geschäftsführung

Geschäftsführung

Cantzler Thomas webThomas Cantzler, Dipl. Psychologe, ist seit 25. März 2013 Geschäftsführer der GABIS GmbH. Er trat damit die Nachfolge von Wolfgang Viertel an, der nach 11-jähriger Geschäftsführertätigkeit von der Gesellschafterversammlung in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Thomas Cantzler ist seit 2002 im Unternehmen tätig, zunächst als Personaldisponent und von 2012 bis 2013 als Prokurist.

News

  • Job finden und sofort online bewerben: einfach, schnell und direkt!

    In der GABIS-Stellenbörse gibt es tagesaktuell neue Stellenangebote für viele Berufe und Branchen. Einfach den passenden Job finden, persönliche Daten eingeben und Unterlagen hochladen. Nutzen Sie die Vorteile: Ihre Unterlagen kommen vollständig und direkt beim zuständigen Personalbetreuer an. So können wir schnell auf Ihre Bewerbung reagieren.

  • "Menschen definieren sich über ihre Arbeit. Sie ist ein wichtiger Bestandteil des Lebens“

    Mit dieser Aussage beschrieb Thomas Cantzler, Geschäftsführer der GABIS GmbH, seine täglichen Erfahrungen aus der Speyerer Zeitarbeitsfirma, die Menschen mit und ohne Behinderung in Arbeit vermittelt. Unternehmen zu überzeugen, behinderte Menschen einzustellen werde aber zunehmend schwerer. „Es ist noch viel Überzeugungsarbeit nötig“, weiß er aus der Praxis. Es mache Sinn, Menschen mit Behinderung vor der Vermittlung zu coachen, um sie für den Arbeitsmarkt fit zu machen. Über zielführende Projekte bekämen behinderte Menschen ihre Chance auf dem ersten Arbeitsmarkt. Aber viele Unternehmen zahlten lieber die Ausgleichsabgabe als Mitarbeiter mit Behinderung zu beschäftigen.

    Dieser Beitrag war Teil der öffentlichen Podiumsdiskussion zum Thema Teilhabe und integrative Arbeits- und Wohnformen, zu der die Interessensgemeinschaft Behinderter und ihrer Freunde (IBF) am 28. August in die Speyerer Stadthalle eingeladen hatte.

    Verantwortliche und Besucher diskutierten mit dem Landesbehindertenbeauftragten zum Thema Teilhabe

    weiterlesen...